UNSER
GREEN
DEAL

Mit dem europäischen Green Deal wollen die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union den Übergang zu einer modernen, ressourceneffizienten Wirtschaft schaffen. Wichtiges Standbein des Green Deals, die Biodiversitätsstrategie, durch sie werden weitreichende Eingriffe in unsere Kulturlandschaft mit negativen Effekten für Natur und Mensch verhandelt. So sieht die EU-Biodiversitätsstrategie unter anderem vor, 10 Prozent der Land- und Meeresflächen Europas sich selbst zu überlassen. Auf diesen Flächen soll jegliche Landnutzung – einschließlich Forstwirtschaft, Jagd und Fischerei verboten werden. Wir unterstützen die ambitionierten Ziele der EU-Kommission im Green Deal für den Klima- und Artenschutz. Stilllegungen von Flächen sind dafür allerdings der falsche Ansatz, denn ohne eine nachhaltige Bewirtschaftung sind die Umwelt- und Klimaziele nicht zu erreichen. Wir fordern deshalb nachdrücklich, auf pauschale Nutzungsverbote zu verzichten. 

Nachhaltigkeit statt Nutzungsverbote

Wir unterstützen die ambitionierten Ziele der EU-Kommission im Green Deal für den Klima- und Artenschutz. Stilllegungen von Flächen sind dafür allerdings der falsche Ansatz, denn ohne eine nachhaltige Bewirtschaftung sind die Umwelt- und Klimaziele nicht zu erreichen. Wir fordern deshalb nachdrücklich, auf pauschale Nutzungsverbote zu verzichten.

Das gilt auch für den Entwurf der EU-Kommission zur Sustainable Use Regulation (SUR). Die Pläne zur pauschalen Reduzierung des Einsatzes von Pflanzenschutz bewegen sie im Kontext der Nutzungsverbote und bedeuten einen massiven Eingriff in die Landwirtschaft mit weitreichenden Folgen für die oftmals seit Generationen bestehenden Betriebe sowie Verbraucherinnen und Verbraucher.

Unter dem Motto „Pflanzen schützen. Zukunft sichern.“ haben wir eine Kampagne aufgelegt, die sich gegen pauschale Regulierung und für einen innovativen und individuell angepassten Einsatz von Pflanzenschutz einsetzt. Alles über unsere Kampagne hier:

Unser Green Deal

Ohne nachhaltige Bewirtschaftung kein effektiver Klimaschutz

Nutzungsverbote führen zu umweltbelastenden Verlagerungseffekten

Nutzung trägt zum Schutz heimischer und bedrohter Arten bei

Bewirtschaftung sorgt für den Erhalt der Biodiversität

Nutzungsverbote schwächen ländlichen Raum und Gemeinschaften

Unsere Mediathek

Unser Blog

Allgemein

EU Green Deal lässt die Brennholzpreise explodieren

Holzheizungen und Kaminöfen werden immer mehr zur Kostenfalle. Der Grund: Die aktuelle Energiekrise in Europa hat Brennholz und Holzpellets massiv verteuert. Doch auch der EU Green Deal wird die Preise der beiden erneuerbaren Energieträger zukünftig noch einmal...

weiterlesen

Folge uns auf Instagram

T
Gestern war Weiberfastnacht! Und was hat die Landwirtschaft mit dem Karneval zu tun? Im Rheinland weiß das jedes Kind 👨‍🌾🎊 Das Dreigestirn führt im Kölner Karneval das närrische Treiben an. Es besteht aus Prinz, Jungfrau und - dem Bauern. Dieser repräsentiert das Volk und symbolisiert die lange Tradition des Kölner Karnevals. Ein Bild, das sich auch abseits der Karnevalszeit übertragen lässt. Und uns vor Augen führt, was wir an den Landwirtinnen und Landwirten haben. Und deshalb jetzt von uns allen für die vielen landwirtschaftlichen Betriebe ein dreifach donnerndes Helau und Alaaf!💪🌱 #pflanzenschuetzen #weiberfastnacht #karneval #helau #alaaf #pflanzenschutz #landwirtschaft #agrarpolitik
T
Nicht jede schöne Blume muss bunt sein - das zeigt der Blumenkohl. Denn der Kohlkopf ist genau genommen der noch nicht geschlossene Blütenstand 🌷 Wir finden den Blumenkohl häufiger in Supermärkten als im Blumenhandel. Kein Wunder, er ist ein wahres Abnehmwunder, voller Nährstoffe und vielseitig in der Küche verwendbar 👩‍🍳 Damit Blumenkohl überhaupt auf unseren Tellern landet, ist ein bedarfsgerechter Einsatz von Pflanzenschutz notwendig, der vor Schädlingen und Krankheiten schützt. Ansonsten droht ein Rückgang der Ernte um 30%. Klimaschädliche Importe wären die Folge ❌ Um regionalen Anbau sicherstellen zu können, braucht es den Pflanzenschutz 👨‍🌾🌱 #pflanzenschuetzen #blumenkohl #pflanzenschutz #agrarpolitik #landwirtschaft #agrar
T
Entschlossen, aber friedlich. Die Bauernproteste 👨‍🌾🚜 der vergangenen Wochen wirken nach. Die Traktor-Kolonnen am Brandenburger Tor haben sich nicht nur bei der Politik eingeprägt. Es ging um konkrete Punkte wie Agrardiesel oder KFZ-Steuer. Aber nicht nur: Die Landwirtschaft wurde zuletzt mit immer mehr Bürokratie belastet ⬆️ Die Auflagen betreffen auch den Pflanzenschutz. Geführt wurde und wird die Debatte oftmals nicht auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse, sondern ideologisch. "Es wurden Dinge erzählt, die nicht stimmen", so @christianduerr, Vorsitzender der @fdpbt. Statt also auf die Expertise der Landwirtinnen und Landwirte zu setzen, wurde über ihre Köpfe hinweg debattiert 👎 Wir sind gespannt, ob das Jahr 2024 dazu beitragen kann, dass der Landwirtschaft insgesamt wieder mehr zugehört wird. Wir halten unsere Ohren offen! 🧐 #pflanzenschuetzen #bauernproteste #landwirtschaft #bauern #agrarpolitik #agrardiesel #bmel #pflanzenschutz
T
Am Welttag der Umweltbildung ein bisschen Nachhilfe in Sachen Landwirtschaft und Pflanzenschutz 🌱🤓 Unsere Landwirtinnen und Landwirte sind die Experten für verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt, denn die ist seit jeher ihre Existenzgrundlage 👨‍🌾🌍 Was wir von ihnen lernen können? Wie man mit der Natur arbeitet, den Boden schont, mit Klimaphänomenen umgeht. Oder wie man Blühstreifen anlegt, Bodenbrüter und Rehkitze schont. Und wie man Pflanzenschutz so einsetzt, dass er bedarfsgerecht ist, um gesunde regionale Lebensmittel zu erzeugen 👍 #pflanzenschuetzen #umweltbildung #welttagderumweltbildung #landwirtschaft #agrarpolitik #pflanzenschutz
T
Ende vergangenen Jahres hat das @lebensministerium seinen Agrarbericht herausgegeben 🏢📄 Bei der Vorstellung sagte Minister @cem.oezdemir: "Unsere Landwirte sind zu Veränderungen bereit, brauchen aber Planungssicherheit." Und seine Staatssekretärin, Dr. Ophelia Nick, lobte die Landwirte, die "täglich dafür [sorgen], dass wir volle Teller haben." 🥗 Die 263.000 Betriebe und mit ihnen die rund eine Million Landwirtinnen und Landwirte in Deutschland produzieren jährlich Waren im Wert von rund 50 Mrd. Euro. Das verdient Respekt und Wertschätzung, heißt es aus dem BMEL 👩‍🌾💪 Stimmt! Bleibt nur die Frage, warum davon oftmals so wenig zu spüren ist 🤔 #pflanzenschuetzen #pflanzenschutz #landwirtschaft #bmel #özdemir #agrarbericht
T
Wusstet ihr schon, dass kaum ein Bereich so streng kontrolliert wird wie der Pflanzenschutz? Seine Wirkstoffe werden in einem mehrstufigen Verfahren überprüft 🌱🧐 Die @eukommission entscheidet zunächst über die Zulassung eines Wirkstoffes, die weitere Prüfung läuft dann auf nationaler Ebene 🇪🇺 In Deutschland 🇩🇪 prüft das @bvl_bund die Wirkstoffe anhand vorgeschriebener Versuchsverfahren. Dabei arbeitet das BVL mit dem Julius-Kühn-Institut (JKI), dem @bfrde und dem @umweltbundesamt zusammen 🤝 Wenn alle Stellen eine positive Einschätzung abgeben, kann der Hersteller das Produkt unter bestimmten Auflagen- und Anwendungsbestimmungen auf den Markt bringen. #pflanzenschuetzen #pflanzenschutz #UBA #BMEL #landwirtschaft #agrarpolitik
T
Was wäre wenn? 🤔 Unsere heutige Karte zeigt nochmal eindrücklich, welche Konsequenzen die pauschalen Verbote von Pflanzenschutz im Rahmen der SUR-Pläne in Niedersachsen gehabt hätten 🚫 Nahezu jeder Landesteil wäre betroffen gewesen, die Landwirte hätten um ihre Existenzen bangen müssen. Gut also, dass die SUR-Pläne Ende November mehrheitlich vom EU-Parlament abgelehnt wurden. Also: Ende gut, alles gut? 🧐 Nicht ganz. Denn die Debatte rund um Pflanzenschutz wird uns weiter beschäftigten. Wir hoffen, dass ihr euch weiter mit uns für eine Debatte einsetzt, die sich nicht von Ideologie treiben lässt 🌱👆 Quelle: Berechnungen auf Basis von Daten des SLA Niedersachsen und der Nds. Landesumweltbehörden © GeoBasis-DE / BKG 2023 #pflanzenschuetzen #pflanzenschutz #landwirtschaft #agrardiesel #landwirte
T
Stimmen aus der Praxis, heute Max von Elverfeldt, Bundesvorsitzender der @fablf_official 🗣️ "Es braucht Anreizsysteme und Innovationen, um Versorgungssicherheit mit dem Schutz von Biodiversität, Klima und Ressourcen zu verknüpfen", sagt Max von Elverfeldt. Ein richtiger und wichtiger Ansatz, den die Politik in Berlin und Brüssel beherzigen sollte, wenn es um die Zukunft der Landwirtschaft und damit auch der regionalen Versorgung geht 🌱👨‍🌾 #pflanzenschuetzen #pflanzenschutz #landwirtschaft #fablf #agrardiesel
T
Schon gewusst? 🤔 Haferdrinks sind die beliebtesten Milchersatzprodukte in Deutschland. Laut Umfragen haben rund ein Drittel der Menschen schon mal probiert. Muh! 🐮 Basis für die Produktion von gesundem Hafer ist übrigens ein bedarfsgerechter Einsatz von Pflanzenschutz, der vor Schädlingen und Krankheiten schützt. Verzichten wir darauf, droht ein Ernterückgang von gut 11 Prozent. Importe aus anderen Ländern wären die Konsequenz 👎 Keine Lösung, finden wir. Deshalb heißt es auf die Expertise der Landwirtinnen und Landwirte zu setzen, die Pflanzenschutz verantwortungsbewusst und mit Know-How einsetzen 🌱👨‍🌾 #pflanzenschuetzen #hafer #pflanzenschutz #landwirtschaft #agrarpolitik #agrardiesel #milchersatzprodukte
Cookie Consent mit Real Cookie Banner